Kreativ-Welt Frankfurt I

am Freitag war ich, dank der Großzügigkeit meiner allerliebsten Bastelfreundin (von ihr bekam ich die gewonnene Eintrittskarte), auf der 
Ich muß zugeben das ich dieses Jahr nicht gegangen wären wenn die Umstände anders gewesen wären. Zum einen haben mich Anfahrtskosten und Eintrittspreis erst einmal abgeschreckt. Immerhin hätte ich mehr als 20€ für im Grunde nichts gezahlt. Dann kam aber das Angebot die Eintrittskarte meiner Freundin zu nutzen, diese kommt von noch weiter her und hätte noch mehr für Sprit und Parkgebühren gezahlt als ich.
Zum anderen wäre (war) ich zum ersten mal auf einer Messe alleine unterwegs.

Die Einladung in die Blogger Lounge vom  Veranstalter, Frankfurter Societäts-Medien GmbH, vertreten durch Frau Fiori und Frau Wallat habe ich dankend angenommen, dadurch konnte ich ein wenig Geld sparen und etwas ausruhen und einiges "sacken" lassen.
Zufällig traf ich die Beiden auch dort und konnte ein Mango los werden das mich in diesem Moment beschäftigte. Am Stand von Kunst und Kreativ wurden einige Workshops angeboten unter anderem auch etwas das eine sehr unangenehme Dunstglocke  über dem eigenen Stand und dem angrenzenden von Ideen mit Herz bildete. Als Besucher empfand ich das schon sehr reizend für die Atemwege und verlies diese Stände sehr schnell.
Auf Nachfrage gab auch das Personal am Stand zu nach max. 2h Kopfschmerzen und Reizhusten zu bekommen.
Fazit, so eine Aktion gehört nicht in eine Messehalle !!!

Nach der Pause, mit Kaffee und Wasser, bot es sich für mich an, weil gleich dahinter, die Stände und Kreativen von "Made in Hessen", wo heimische Designer ihre fertigen Produkte zum Kauf anbieten, zu besuchen. Das Dargebotene war toll anzusehen. Auch wenn manch einer an seinem Stand sich nicht mal bemühte in Kontakt mit Besuchern zu kommen, war mit anderen nach ein paar Wortwechseln klar das sich diese Truppe am falschen Platz befand.
Wer diese Messe besucht will nichts kaufen das fertig ist, er will Material zum Selbermachen (do-it-yourself) kaufen um zu Hause etwas zu fertigen. Diese Kreativen gehören auf einen Kreativ-Markt wo Käufer kommen um Handwerkskunst zu kaufen.

zum Teil 2 des Berichtes geht es HIER

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann,
wie einen Kommentar der von ♥ Herzen ♥ kommt.
Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.